Schichtarbeit, Jetlag

Schichtarbeit:

Schichtarbeit, insbesondere Nachtschichten, stört den natürlichen Schlaf-Wachrhythmus. Meist gelingt es zunächst, sich an die veränderten Schlafzeiten anzupassen. Nach längerdauernder Schichtarbeit kommt es aber so gut wie immer zu Problemen.


Oft ist die Schlafzeit am Tag nicht ausreichend lang oder wird durch äußere Einflüsse unterbrochen. Besonders bei unregelmäßigen Schichten und ungünstiger zeitlicher Verteilung hat der Körper zunehmend Probleme sich auf die unnatürlichen Schlafzeiten einzustellen, weil der innere Schlaf-Wachrhythmus aus dem Gleichgewicht gerät. Erhebliche Einschlafstörungen und Müdigkeit in der Wachphase können sich zu einer massiven Problematik entwickeln. Oft treten andere körperliche Erkrankungen und Stimmungsschwankungen dazu.


JetLag (Zeitzonenwechsel):


Bei Interkontinentalflügen werden mehrere Zeitzonen in kurzer Zeit überquert. Dadurch wird der normale Schlaf-Wachrhythmus unterbrochen. Folge sind unterschiedlich stark ausgeprägte Schlafstörungen und / oder Tagesmüdigkeit, häufig auch Begleiterscheinungen wie Magen-Darm-Beschwerden usw. In Zeiten zunehmender Reiseaktivitäten nimmt die Bedeutung dieser Schlafstörung zu.

 

Kontakt Info

Online-Dienstleistungen bei Schlafstörungen GbR
Dr. Wolfgang Randelshofer,
Philip Parsons

Am Kurpark 1
79189 Bad Krozingen

Tel.: 07633 / 91290
Fax: 07633 / 912922

PayPal Acceptance Mark
website security